Gebäude mit PC steuern?

Visualisierung IP-Master Web-Server, IPMS-Java
Antworten
Crickey
Beiträge: 8
Registriert: Mi 27. Mai 2009, 16:33
Kontaktdaten:

Gebäude mit PC steuern?

Beitrag von Crickey »

Hallo Leute
Ich suche nach einem Automationssystem wo ich das ganze Gebäude vom PC aus steuern kann (Licht, Heizung, Störmeldungen)
Geht das mit diesem ISYGLT-System?
Was für Software und Komponenten benötige ich dafür?

Danke

Crickey
Danke

Crickey

Jonas
Technische Beratung
Beiträge: 18
Registriert: Mi 27. Mai 2009, 17:14
Kontaktdaten:

Re: Gebäude mit PC steuern?

Beitrag von Jonas »

Crickey hat geschrieben:Hallo Leute
Ich suche nach einem Automationssystem wo ich das ganze Gebäude vom PC aus steuern kann (Licht, Heizung, Störmeldungen)
Geht das mit diesem ISYGLT-System?
Was für Software und Komponenten benötige ich dafür?

Danke

Crickey
Hallo Chrickey,

tut mir leid, dass es etwas gedauert hat, bis du eine Antwort auf deine (wie ich finde sehr Interessante) Frage bekommst,
also die grundsätzliche Antwort auf deine Frage ist eigentlich ziemlich einfach ? Ja
du bist hier bzw. bei der Fa. Seebacher mit ihrer ISYGLT-Steuerung genau an der richtigen Adresse, wenn es um die Individuelle und ganzheitliche Gebäudeautomation, aber natürlich auch, wenn es um Teilbereiche der Gebäudeautomation geht. vor allem auch in Sachen Steuerung vom PC gibt es einige sehr gute Möglichkeiten die das "Gebäude" für dich mit ein paar wenigen Mausklicks steuern, überwachen, automatisieren lassen.

Grundsätzlich sind folgende Komponenten zur Steuerung von deinem "Gebäude" notwendig:

Grundkomponenten ISYGLT;
1. Master-Modul (in deinem Fall IP-MASTER)
Das Master-Modul koordiniert alle Befehle zwischen den zu steuernden Modulen. Pro System -mit maximal 128 Peripherie-Modulen - ist ein Master-Modul erforderlich. Für besondere Anwendungsfälle gibt es als Optionen, Master mit batteriegepuffertem RAM, sowie Master mit Netz-BUS-Schnittstelle (Groß-Systeme).
2 .Spannungsversorgung (Netzteil)
Alle BUS-Module werden mit Kleinspannung betrieben. Als Standard verwenden wir 24V DC.
3. Peripheriemodule
Alle Module am BUS (außer dem Master) werden als Peripherie-Module bezeichnet.
Als Peripherie-Module gibt es z.B.: Digital Ein/Ausgabe-Module, Analog (0-10V und 1-10V) Ein/Ausgabe-Module, Raumregel-Module, Funkuhr-Module, Infrarot- und Funkempfänger-Module, Leuchteneinbau-Module, Lichtsensoren, Touchpanels, PC-Multiprotokollkarten... .
4. Anwendungssoftware
Mit der Anwendungssoftware erhält das Master-Modul alle Informationen, was für Funktionen welche Module untereinander ausführen sollen.

Grundkomponenten (Visualisierung);
Außerdem spielt die Art der PC-Steuerung (Visualisierung) bei der Auswahl der noch zusätzlich benötigten Komponenten eine wichtige Rolle, es gibt verschiedene Varianten wie sich nun das "Gebäude" vom PC aus steuern lässt bzw. wie die Handhabung und die Grafiken am PC aussehen sollen in wie weit man die Eingriffsmöglichkeiten Wünscht.

Ich gebe dir hier mal kurz 2 grundsätzlich mögliche Varianten der Visualisierung (es gibt aber durchaus auch noch mehrere Möglichkeiten, (z.B mit Schnittstellen auf andere Systeme bzw. Standarts)

1. kompakte Grafisch vorgestaltete Visualisierung mit Hilfe des im "IP-Master" integriertem "Web-Server"
- züsäzlich wird nur ein PC (Stand der Technik) mit Netzwerkverbindung zum IP-Master benöitgt. Außerdem müssen die Visualisierungsseiten Programmiert und im "Programm Designer" eingebunden werden.

2. Individuell gestaltbare Visualisierungslösung auf Basis der plattformunabhängigen Programmiersprache Java "IPMS-Java-Server"
- hier wird ein PC (auch mini PC od. Schaltschrank PC möglich) benötigt auf dem der sog. JAVA-Server installiert ist bzw. läuft.
Außerdem wird die Programmierung der JAVA-Seiten mit Einbindung im "Programm Designer" und Ein Client PC benötigt (kann aber auch der sein auf dem der IPMS-Java Server läuft)

Dies war nur ein kleiner Einblick in die Gebäudeautomation die mit der ISYGLT-Steuerung möglich gemacht wird, aber ich denke ich konnte deine Fragen zumindest zum Teil beantworten bzw. sogar bejahen. Ich hoffe ich konnte dir mit meinen Aufstellungen einen Kleinen Überblick geben.
Du kannst dir hierhttp://www.seebacher.de/ISYGLT_MODULE/I ... 6S-IP.html mal ansehen wie so eine Visualisierung Aussehen kann, der IPMS-JAVA Visualisierung sind natürlich grafisch und gestalterisch weniger Grenzen, gesetzt so das diese iIndivuduelle auf die jeweiligen Bedürfnisse angepasst und verändert werden können. (Farben, Logos, Buttons, Anzeigen)
Fals noch Fragen auftauchen, natürlich hier gerne reinschreiben od. sich einfach mal persönlich und unverbindlich an die Fa.Seebacher wenden um detailiertere und konkretere Antworten zu erhalten.
MFG
Jonas Lange
Technische Projektierung

Bild
Marktstr.57
D-83646 Bad Tölz
Telefon: +49(0)8041 / 77776 email: info@seebacher.de
Telefax: +49(0)8041 / 77772 Internet: http://www.seebacher.de

Crickey
Beiträge: 8
Registriert: Mi 27. Mai 2009, 16:33
Kontaktdaten:

Re: Gebäude mit PC steuern?

Beitrag von Crickey »

Hallo Jonas!
Vielen Dank für die ausführlichen Infos
Das war ja mal ne richtig ausführliche und informative Anwort - Kompliment ;)

Die Variante 2 würd mich doch sehr interessieren:
-kann man diese Java-Seiten auch selber erstellen/erweitern/ändern oder braucht man da wieder irgendsoeine sauteuere Software?
-oder macht das alles der Programm Designer oder ist der nur für das Bussystem selber?
-wo krieg ich den her und wie teuer ist der?
Danke

Crickey

Jonas
Technische Beratung
Beiträge: 18
Registriert: Mi 27. Mai 2009, 17:14
Kontaktdaten:

Re: Gebäude mit PC steuern?

Beitrag von Jonas »

Hallo Jonas!
Vielen Dank für die ausführlichen Infos
Das war ja mal ne richtig ausführliche und informative Anwort - Kompliment ;)

Die Variante 2 würd mich doch sehr interessieren:
-kann man diese Java-Seiten auch selber erstellen/erweitern/ändern oder braucht man da wieder irgendsoeine sauteuere Software? also Grundätzlich ist keine extra Software notwendig, man kann z.B kleinere Änderungen direkt mit dem Texteditor ändern. Es ist denoch empfehlenswert die Seiten mit einer Software für "html" Programmierung (z.B Microsoft Front Page) zu erstellen bzw. Sie zu ändern, da dies Komfortabler und übersichtlicher ist.
-oder macht das alles der Programm Designer oder ist der nur für das Bussystem selber? Im Programm Designer wird wie gewohnt die Programmierung der Sensoren/Aktoren durchgeführt, hier werden dann auch die "Merker" der Javavisualisierung eingebunden. -wo krieg ich den her und wie teuer ist der?[Der Programm Designer wird von der Fa. Seebacher im Gegensatz zu den meisten anderen BUS-Systemherstellern kostenlos zum download auf der Homepage angeboten. http://www.seebacher.de/Software.html

Hallo Chrickey,

hier noch die Antworten auf deine letzten Fragen.
MFG
Jonas Lange
Technische Projektierung

Bild
Marktstr.57
D-83646 Bad Tölz
Telefon: +49(0)8041 / 77776 email: info@seebacher.de
Telefax: +49(0)8041 / 77772 Internet: http://www.seebacher.de

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast